KSG Berlin: Vortrags- und Gesprächsabend mit Ulrich Engel OP 

 

Abb.: Wikipedia/gemeinfrei

[30.06.2022] In einem kulturell diversen Kontext wie der Katholischen Studierendengemeinde Edith Stein in Berlin (KSG) wird es besonders deutlich: während viele deutsche Katholik*innen der Beichte extrem skeptisch gegenüber stehen oder sie sogar ablehnen, suchen internationale Studierende oft ganz selbstverständlich das Beichtgespräch. Immer wieder kommt es zu engagierten Diskussionen, wer denn richtig liege: Ist die Beichte ein überkommenes Machtinstrument und öffnet dem Missbrauch Tür und Tor? Oder ist sie seelsorgerlich förderlich und erlösend? Am 29. Juni 2022 referierte und debattierte Prof. Dr. Ulrich Engel OP (Institut M.-Dominique Chenu Berlin / Campus für Theologie und Spiritualität Berlin) mit Studierenden der KSG über Ursprünge und geschichtliche Entwicklungen des Instituts der Beichte, über Sinn und Zukunft des Sakraments der Versöhnung, über dogmatische und kirchenrechtliche Regelungen sowie über die Missbrauchsgefahren, die Engel zufolge in der Institution Beichte bereits angelegt sind.

 

Lesehinweis zum Thema: Ulrich Engel, Strukturell missbrauchsanfällig… Das Institut der Beichte zwischen pastoraler Seelenführungstechnik und klerikal(istisch)em Kontrollinstrument – eine theologische Reflexion im Anschluss an Michel Foucault, in: Katharina Karl / Harald Weber (Hrsg.), Missbrauch und Beichte. Erfahrungen und Perspektiven aus Praxis und Wissenschaft, Würzburg 2021, 93-136.

 

Zur Website der KSG Berlin >> 
Zum Buch auf der Website des Echter Verlags >>

 

 

 

 

 

 

Max Cappabianca OP: Geistlicher Impuls zum Jubiläum der Dominikaner in Düsseldorf 

 

Foto: Dominikaner Düsseldorf

[30.06.2022] Seit Beginn der Pandemie der Deutschland im März 2020 veröffentlichen die Düsseldorfer Dominikaner regelmäßig kurze geistliche Impuls im Internet, um mit den ihnen verbunden Menschen in Kontakt zu bleiben. Anlässlich der 2022 anstehenden Jubiläen - 400 Jahre Grundsteinlegung der Kirche St. Andreas, 50 Jahre Dominikaner in der Altstadt der Landeshauptstadt, 30 Jahre Offene Kirche der Dominikaner und 30 Jahre Sonntagsorgel - laden die Düsseldorfer Predigerbrüder Brüder, die einst in Düsseldorf gelebt und gewirkt haben, ein, einen kurzen Geistlichen Impuls beizutragen.

Am 29. Juni 2022 ging der Impuls von P. Max Cappabianca OP online. Er befasst sich mit den Chancen und Grenzen des Sakraments der Versöhnung. 

 

Zum Impuls auf dem YouTube-Kanal der Düsseldorfer Dominikaner >>

  

Zur Website der Dominikaner in Düsseldorf >>

 

 

 

 

 

Th. Eggensperger OP und U. Engel OP mit Beiträgen zu Digitalität und Neuer Rechten vertreten

 

Abb.: Nomos Verlag

[28.06.2022] Als Ergebnis einer im Sommer 2021 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt veranstalteten internationaler wissenschaftlichen Konferenz (vgl. den Bericht auf www.institut-chenu.eu) erschien nun der Tagungsband  "Europa (neu) erzählen. Narrative und performative (Re-)Konstruktionen eines Europa in der Krise". Seitens des Instituts M.-Dominique Chenu Berlin nahmen Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP (Sozialethiker) und Prof. Dr. Ulrich Engel OP (Fundamentaltheologe) an der hybrid durchgeführten zweiten Veranstaltung des internationalen Netzwerks zu einer Performativen Politischen Theologie für Europa (PPThE) teil. Der nun im Nomos Verlag (Banden-Baden) publizierte Band versammelt die Beiträge u.a. von Wissenschaftler*innen aus Berlin (D), Birmingham (GB), Boston (USA), Eichstätt (D), Frankfurt/M. (D), Freiburg/Br. (D), Konstanz (D), Leipzig (D), Leuven (B), Lviv (Ukraine), Nis (Serbien), Osnabrück (D), Sevilla (E), St. Georgen (D), Tilburg (NL), Vechta (D) und Wien (A).

Im Buch sind Eggensperger und Engel mit den folgenden Beiträgen vertreten:

  • Thomas Eggensperger: Identitätsbildung durch Digitalisierung in Kirche und Gesellschaft: Konnektivität durch die Beziehung von Ver- und Entnetzung (S. 295-313).
  • Ulrich Engel: Umkämpfter Monotheismus: Politisch-theologische Auseinandersetzungen um neuheidnisch-rechte Semantiken und Positionen im aktuellen Europa-Diskurs (S. 147-164).

Aus dem Bereich des Dominikanerordens finden sich in dem Buch zwei weitere Artikel, zum einen ein Text von Prof. Dr. Stephan van Erp OPL (KU Leuven, Belgien), zum anderen ein Beitrag von Prof. Dr. Carlos Mendoza-Álvarez OP (Boston College, USA):

  • Stephan van Erp: In Varietate Concordia: Europe's Catholic Non-Identity (S. 409-422).
  • Carlos Mendoza-Álvarez: A Kairological and Decolonial Approach to Politics: The Perspetive on Europe from the Eistemic South (S. 463-478).

 

Bibliographische Angaben zum Sammelband: Martin Kirschner (Hrsg.), Europa (neu) erzählen. Inszenierungen Europas in politischer, theologischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive (Transformation transdisziplinär. Schriften des KU Zentrums Religion, Kirche, Gesellschaft im Wandel Bd. 2), Nomos Verlag Baden-Baden 2022, 480 S., ISBN 978-3-8487-8484-4 (print), 978-3-7489-2864-5 (ePDF).

Die eBook-Ausgabe ist kostenfrei erhältlich.

 

Zum Buch auf der Website des Nomos Verlags >> 
Zum Programm der KU-Tagung 2021 >>

 

 

 

 

 

 

Page 2 sur 113

Lehrveranstaltungen SS 2022


 
Universität Trier
• VL: Biblische Hermeneutik (Halft) >>
SE: Gelobtes Land - umkämpftes Land: Israel (Halft) >>
 
Universität Hannover
• SE: Kirche und Sakramente (Eggensperger) >>
 
 Universität Innsbruck
• VL: Personen und Kontexte der Pastoral (Bauer) >>
• VL: Gott im Strom der Zeiten (Bauer) >>
SE: Gott in der Popkultur (Bauer) >>
• SE: Forschungsseminar (Bauer) >> 
 
 

Empfehlungen



Institutsbibliothek

powered by

ONLINE-KATALOG
(ca. 20.000 Titel)

B Ü C H E R S U C H E  >>



WORT UND ANTWORT
Zeitschrift der Dominikaner >>
wua_logo neu.jpg



CTS Berlin Campus für Theologie und Spiritualität Berlin >>



Das IMDC ist Mitglied des
Wissenschaftsverbunds Albertus Magnus >>


 

Aktuelles Thema:
Espaces Network: Dominican Reflection on the Phenomenon of Migration to Europe (DE, EN, FR) >>


 

Book recommendation:

E. Van Stichel / Th. Eggensperger OP / M. Kalsky / U. Engel OP (Eds.), Fullness of Life and Justice for All: Dominican Perspectives, ATF Theology Adelaide, Australia 2020, 380 pp., ca. 20-25 €

Order via Amazon.de >>

Order via ATF Press >> 

 

What is Dominican Theology?
Was ist dominikanische Theologie? 

Read more >> 
Lesen Sie mehr >> 



Web-Links zum Dominikanerorden:
- International >>
- Deutschland/Teutonia >>
- Süddeutschl./Österreich >>
- Dominikaner werden >>
- Noviziat >>
- Dominikanerinnen >>
- Dominikanische Laien >>

Web-Links zu IMDC-Partnern:
- KSG Berlin >>
-
CTS Berlin >>
- Fakultät San Esteban >>
- Wort und Antwort >>
- PTH Münster >>
- Uni Potsdam (LER) >>
- IPH >>
- IGDom >>
- KAAD >>
- Friends of Sophia >>


 

 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE