Prof. Dr. Paulus Engelhardt OP MST verstorben

    

[27.05.2014] Am 27. Mai 2014 verstarb in Düsseldorf im Alter von 93 Jahren der Philosoph Prof. Dr. Paulus Engelhardt OP MST. Neben vielen anderen Tätigkeiten zeichnete er über Jahrzehnte hin für die Zeitschrift WORT UND ANTWORT verantwortlich. In diesem Rahmen arbeitete der gebürtige Berliner bis zuletzt eng mit dem Institut M.-Dominique Chenu zusammen. R.I.P.

Nachruf der Düsseldorfer Dominikaner >>

→ Ein Nachruf der WORT UND ANTWORT-Schriftleitung erscheint in Heft 2/2014.

 

 

 

Freisinger Kongressdokumentation ist erschienen /

Freising Symposium Documentation is published

saeculum-logo.gif

 

 

 

 

Individualisierung und Pluralisierung fordern uns heraus. Das Buch thematisiert die Konsequenzen für die Pastoral der Kirche und die Identität der Orden in einer (post-)säkularen Gesellschaft. Welt ist kein Gegenüber, von der sich Kirche und Orden – damit dann auch zwangsläufig die Theologie – abgrenzen müssten. Vielmehr gilt es, die Wirklichkeit mit all ihren Herausforderungen ernst zu nehmen, den Inkarnationsgedanken aufzugreifen und die Welt, so wie sie sich darstellt, als Schöpfung Gottes zu verstehen.

Individualisation and pluralisation challenge us. The book focuses on the consequences for the Church's pastoral care and the identity of religious orders in (post)secular society. The world is not an opponent from which the Church and religious orders – and inevitable theology as well – should isolate themselves. Rather, it is necessary to take the reality with all its challenges serious, to pick up on incarnational thought and to understand the world, as it portrays itself, as God's creation.

 

Bibliographie / Bibliography: Thomas Dienberg / Thomas Eggensperger / Ulrich Engel (Hrsg./Eds.), Himmelwärts und weltgewandt Kirchen und Orden in (post-)säkularer Gesellschaft // Heavenward and Worldly. Church and Religious Orders in (Post) Secular Society, Aschendorff Verlag Münster 2014, 388 p., € 42,00, ISBN: 978-3-402-13020-9. 

 

→ Weitere Informationen / More Informations >>   
→ Website des Forschungsprojekts / Website of the Research Project >>
  

 

 

 

Neuer Beitrag von Dennis Halft OP in MIDEO    

[29.04.2014] Dennis Halft OP, M.A., Mitarbeiter des Dominikanischen Instituts für christlich-islamische Geschichte (DICIG) und des Institut M.-Dominique Chenu Berlin (IMDC), hat in den Mélanges de l'Institut Dominicain d'Études Orientales du Caire (MIDEO) einen neuen Text publiziert:

"Saʿīd b. Ḥasan al-Iskandarī: A Jewish Convert to Islam: Editio princeps of the Later Recension (732/1331) of His Biblical 'Testimonies' to the Prophet Muḥammad," in: Mélanges de l'Institut Dominicain d'Études Orientales du Caire 30 (2014), 267-320.

→ Zum Text >>

 

 

 

Page 62 sur 66

Lehrveranstaltungen SS 2019


PTH Münster
VL M20: Wirtschaft und Ethik (Eggensperger) >>
VL M10: Fundamentaltheologische Ekklesiologie (Engel) >>
 
Universität Potsdam
HS Religion - öffentlich oder privat? (Eggensperger / Engel) >>
 
KU Eichstätt-Ingolstadt
VL Theologie und Spiritualität Christlicher Sozialethik (Eggensperger) >>
 
Universität Innsbruck
• Diverse Veranstaltungen zur Pastoraltheologie (Bauer) >>
 
 
 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE