Thomas Eggensperger OP im Kathedralforum Dresden 

te_madrid2009.jpgIm Rahmen der Vortragsreihe "Kreuz und Friedenspfeife?" der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen sprach Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP (Institut M.-Dominique Chenu, Berlin) am 24. Oktober 2013 zur spanischen Kolonialethik und der damit einhergehenden Menschenrechtsproblematik.

Im Zuge "der Eroberung der Neuen Welt stießen die Europäer zum ersten Mal auf einen ihnen völlig unbekannten Kontinent und auf die dort lebenden Menschen, die sie 'Indios', Indianer nannten. Deren andere Kultur und Lebensweise führte zur Frage, ob es sich überhaupt um Menschen handele. Dieselbe Frage stellten später die europäischen Siedler in Nordamerika. Im südlichen Amerika fand diese durch die Conquista ausgelöste Frage eine eindeutige Antwort: Ja, es sind Menschen, die angeborene Rechte haben und deshalb auch nicht versklavt werden dürfen." (Auszug aus der Programmankündigung der Akademie)

Website der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen >>

 

 

Lehrveranstaltungen SS 2019


PTH Münster
VL M20: Wirtschaft und Ethik (Eggensperger) >>
VL M10: Fundamentaltheologische Ekklesiologie (Engel) >>
 
Universität Potsdam
HS Religion - öffentlich oder privat? (Eggensperger / Engel) >>
 
KU Eichstätt-Ingolstadt
VL Theologie und Spiritualität Christlicher Sozialethik (Eggensperger) >>
 
Universität Innsbruck
• Diverse Veranstaltungen zur Pastoraltheologie (Bauer) >>
 
 
 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE