Ulrich Engel OP erinnert an "Nouvelle théologie"

ue-2012.jpgAm 13. Dezember 2012 sprach PD Dr. Ulrich Engel OP auf Einladung der Kath. Kirchengemeinde Hl. Familie in Berlin-Prenzlauer Berg über Marie-Dominique Chenu OP (1895-1990) als Wegbereiter des Zweiten Vatikanischen Konzils.

Entlang der Lebensgeschichte des französischen Dogmatikers nahm Engel speziell die massiven theologischen und kirchenpolitischen Auseinandersetzung (z.B. Konflikt um die Arbeiterpriesterbewegung) in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ins Visier.

In Erinnerung an Chenus konziliares Wirken - v.a. hinsichtlich der Botschaft an die Welt "Nuntium ad omnes" (1962) und der Pastoralkonstitution "Gaudium et spes" (1965) - fragte der Referent schließlich kritisch die Dialogbereitschaft und -fähigkeit heutiger Pastoral an.

→ Kath. Gemeinde Hl. Familie, Berlin>>




Lehrveranstaltungen SS 2019


PTH Münster
VL M20: Wirtschaft und Ethik (Eggensperger) >>
VL M10: Fundamentaltheologische Ekklesiologie (Engel) >>
 
Universität Potsdam
HS Religion - öffentlich oder privat? (Eggensperger / Engel) >>
 
KU Eichstätt-Ingolstadt
VL Theologie und Spiritualität Christlicher Sozialethik (Eggensperger) >>
 
Universität Innsbruck
• Diverse Veranstaltungen zur Pastoraltheologie (Bauer) >>
 
 
 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE