Ulrich Engel OP präsentiert Mikroskizze zur Spiritualität des Ordenslebens

 

[14.01.2019] Prof. Dr. Christian Bauer OPL (Professor für interkulturelle Pastoraltheologie an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck und Non Resident Fellow am Institut M.-Dominique Chenu Berlin) hat im Matthias Grünewald Ostfildern zusammen mit Dr. Marco A. Sorace (Bischöfliche Akademie Aachen) den ersten deutschsprachigen theologischen Sammelband zum Werk des französischen Historikers und Kulturanthropologen Michel de Certeau SJ vorgelegt.

Michel de Certeau (1925-1986) avanciert gerade vom kulturwissenschaftlichen Geheimtipp zur theologischen Pflichtlektüre. Sein "heterologisches" Denken an der Schnittstelle von Mystikgeschichte, Psychoanalyse, Ethnografie und Semiotik war schon spätmodern, als die meisten in Theologie und Kirche erst einmal modern sein wollten. Das Buch eröffnet in den Beiträgen etablierter Expert*innen den Diskurs in eine neue Generation von Theologinnen und Theologen hinein sowie in die Theologie insgesamt. Es wird deutlich: Certeau verkörpert eine überzeugende Erinnerung an die Zukunft christlicher Rede von Gott in den Pluralitätsstrudeln der Gegenwart.

Neben Bauer hat sich seitens des Institut M.-Dominique Chenu Berlin auch Prof. Dr. Ulrich Engel OP (PTH Münster) mit einem Beitrag an dem Sammelband beteiligt. Autor*innen sind Christian Bauer OPL (Innsbruck), Joachim Valentin (Frankfurt/M.), Daniel Bogner (Fribourg), Hadwig Müller (Aachen), Michael Eckert (Tübingen), Michael Schüßler (Freiburg/Br.), Gregor Maria Hoff (Salzburg), Margit Eckholt (Osnabrück), Judith Gruber (Leuven), Johannes Hoff (London), Jörg Seip (Bonn), Hildegund Keul (Würzburg), Marco A. Sorace (Aachen), Johanna Breidenbach (Zürich), Gerrit Spalleck (Hamburg), Christian Kern (Leuven) und Ulrich Engel OP (Berlin/Münster).

 

Beiträge aus dem Institut M.-Dominique Chenu Berlin:

Ch. Bauer, Verwundeter Wandersmann? Michel de Certeau - eine biographische Spurensuche, in: in: ders. / M.A. Sorace (Hrsg.), Gott, anderswo? Theologie im Gespräch mit Michel de Certeau, Ostfildern 2019, 13-81.

U. Engel, „Nicht ohne“. Mikroskizze zu einer kenotisch resp. inkarnatorisch formatierten praktischen Spiritualität des Ordenslebens im Anschluss an Michel de Certeau SJ, in: Ch. Bauer / M.A. Sorace (Hrsg.), Gott, anderswo? Theologie im Gespräch mit Michel de Certeau, Ostfildern 2019, 417-440.

 

Bibliographie zum Buch: Christian Bauer / Marco A. Sorace (Hrsg.), Gott, anderswo? Theologie im Gespräch mit Michel de Certeau, Matthias Grünewald Verlag Ostfildern 2019, 444 S., € 45,00 (D), ISBN 978-3-7867-4027-8.

 

 

Zur Website des Matthias Grünewald Verlags >>

 

 

 

 

 

WiSe 2018/19 AKTUELL


PTH Münster
VL M12: Christliche Sozialethik (Eggensperger) >>
VL M23/Liz.: Theologie der Erfahrung (Engel) >>
VL Liz.: Mystische Dimensionen des Islam (Halft) >>
 
LMU München
Die Tugend der „Prudentia“ bei Thomas von Aquin (Eggensperger) >>
 
KU Eichstätt-Ingolstadt
VL Christliches Handeln in der Verantwortung für die Welt (Eggensperger) >>
 
Pontificio Istituto di Studi Arabi e d’Islamistica Roma (PISAI)
• Seminar Liz.: Inroduction to Arabic Manuscript Studies (Halft) >>
 
 
 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE