Zwei neue Beiträge zur dominikanischen Gerechtigkeitsfrage

delgado.jpgEnde 2011 gedachte der Dominikanerorden zusammen mit der Theologischen Fakultät der Universität des 500. Jahrestages der prophetischen Menschrechtspredigt des Anton Montesino OP und seiner Brüder in Santo Domingo 1511. Jetzt sind die Kongressakten des international besetzen Kolloquiums erschienen. Neben dem Ordensmeister Bruno Cadoré OP und Bischof Raul Vera OP (Mexiko) sind auch zwei Mitarbeiter des Institut M.-Dominique Chenu Berlin in dem bei Academic Press Fribourg erschienenen Sammelband vertreten:  

Thomas Eggensperger, Was bleibt? Zur aktuellen Las Casas-Rezeption, in: Mariano Delgado (éd/Hrsg.), „Ces gens ne sont-ils pas des hommes?“ Évangile et prophétie. Colloquede la Faculté de théologie de Fribourg (1-4 décembre 2011) / „Sind sie etwa keine Menschen?“ Evangelium und Prophetie. Kolloquium der Theologischen Fakultät Freiburg (1.-4. Dezember 2011) (Studia Friburgensia vol. 116 / Series historica vol. 10), Fribourg 2013, 247-260.

Ulrich Engel, Gerechtigkeitstheoretische Ansprüche dominikanischen Predigens. Eine systematisch-theologische Reflexion im Anschluss an die Predigt des Antón Montesino OP und seiner Brüder 1511 in Santo Domingo, in: ebd., 261-285.

 

→ Mehr zum Buch >>