Vorträge von Th. Eggensperger OP, U. Engel OP und Ch. Bauer OPL 

eurotheo-logo.jpgBrixen/Bressanone, 29.8.-1.9.2013: Im Rahmen des diesjährigen internationalen Kongresses der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie (ET), der in diesem Jahr in Südtirol stattfand, stellten die beiden Direktoren des Institut M.-Dominique Chenu, Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP und Prof. Dr. Ulrich Engel OP, das Forschungsprojekt "Glaubensvermittlung in gesellschaftlichen und religiösen Transformationsprozessen" vor.

In einer "Thematic Session" des Kongresses am 30.8.2013 konnten sie Anlage, Design, Aktivitäten und Ergebnisse des in Zusammenarbeit mit der PTH Münster durchgeführten Arbeit präsentieren und mit Kolleginnen und Kollegen diskutieren.

In einer weiteren "Thematic Session" am 31.8.2013 stellte Prof. Dr. Christian Bauer OPL, Inhaber des Lehrstuhls für Pastoraltheologie an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Innsbruck und Non Resident Permanent Fellow des Institut M.-Dominique Chenu, unter dem Titel "Kairos der Schwellenchristen?" das Projekt der französischen Arbeiterpriester dar.

Der ET-Kongress insgesamt widmete sich 2013 dem Thema "Gott in Frage" und diskutierte die Interaktion von religiöser Sprache und säkularen Sprachen. Ausgerichtet von der Phil.-Theol. Hochschule Brixen/Bressanone versammelte die alle zwei Jahre stattfindende Tagung ca. 250 Fachtheolog/-innen aus ganz Europa - unter diesen auch weitere Mitglieder der Familia Dominicana aus Frankreich, der Slovakei und Irland.

→ Website des Kongresses >>