Thomas Eggensperger OP spricht bei Tagung in Genua

te genua 2013-03-12.jpgAuf Einladung des Auslandssekretariats der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) sprach Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP (Institut M.-Dominique Chenu / Phil.-Theol. Hochschule Münster) am 12. März 2013 auf einer Tagung der deutschen Auslandsseelsorger in Europa. Die im italienischen Genua versammelten Leiter von deutschsprachigen Gemeinden u.a. in London, Madrid, Bologna befassten sich auf einem theologischen Studientag schwerpunktmäßig mit den Herausforderungen eines säkularen Umfelds für das pastorale Handeln. Thomas Eggensperger fragte in seinem Vortrag u.a. nach den Adressaten kirchlichen Handelns. Entsprechend hatte er seinen Vortrag betitelt: "Mit wem wir es zu tun haben und zu tun haben werden. Sozialethische Erwägungen für eine Perspektive seelsorglichen Handelns". Neben einer Analyse aktueller Individualisierungsphänomene und einer Präsentation der Ergebnisse der sog. DELTA-Studie diskutierte Eggensperger mit den Teilnehmern auch theologische Überlegungen des Mailänder Erzbischofs Kardinal Angelo Scola.