Ulrich Engel OP erinnert an "Nouvelle théologie"

ue-2012.jpgAm 13. Dezember 2012 sprach PD Dr. Ulrich Engel OP auf Einladung der Kath. Kirchengemeinde Hl. Familie in Berlin-Prenzlauer Berg über Marie-Dominique Chenu OP (1895-1990) als Wegbereiter des Zweiten Vatikanischen Konzils.

Entlang der Lebensgeschichte des französischen Dogmatikers nahm Engel speziell die massiven theologischen und kirchenpolitischen Auseinandersetzung (z.B. Konflikt um die Arbeiterpriesterbewegung) in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ins Visier.

In Erinnerung an Chenus konziliares Wirken - v.a. hinsichtlich der Botschaft an die Welt "Nuntium ad omnes" (1962) und der Pastoralkonstitution "Gaudium et spes" (1965) - fragte der Referent schließlich kritisch die Dialogbereitschaft und -fähigkeit heutiger Pastoral an.

→ Kath. Gemeinde Hl. Familie, Berlin>>