Forschungsprojekt "Kirchenbindung" präsentiert Zwischenergebnisse

 

Foto: Achim Pohl | Bistum Essen

[30.05.2017] „Wer würde denn heute einen Handyvertrag abschließen, der bis ans Lebensende gültig ist?“ – eine Teilnehmerin der hochkarätig besetzten Tagung zum Thema Kirchenmitgliedschaft und Kirchenaustritt brachte es am Montag im Essener Generalvikariat auf den Punkt: In einer Zeit von rasch kündbaren Abos für TV-Kanäle, Mobiltarifen auf Prepaid-Basis und kurzfristig zu wechselnden Strom- und Gasverträgen klingt das Mitgliedschaftsmodell der katholischen Kirche geradezu anachronistisch. Und tatsächlich scheint es für einige katholisch getaufte Menschen heute nicht mehr in ihr Leben zu passen, wenn jährlich im Schnitt rund 4000 der derzeit knapp 800.000 Mitglieder des Bistums Essen aus ihrer Kirche austreten. Was die Kirche gegen diese Entwicklung tun kann, darüber diskutierten am Montag in Essen Wissenschaftler und Praktiker aus Theologie, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, aus Gewerkschaften, Verbänden und der Caritas, aus der katholischen und der evangelischen Kirche.

Im Rahmen des bistumsweiten Zukunftsbild-Prozesses stellten auch die Mitarbeiter des Institut M.-Dominique Chenu Berlin Mag. Theol. Jan Niklas Collet, Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A. und Prof. Dr. Ulrich Engel OP Zwischenergebnisse ihrer Forschungen zur Diskussion. Collet, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IMDC, präsentierte diese unter der Überschrift: "Offene Ränder - vielgestaltige Zugehörigkeiten. Unterwegs zu einer pluralitätsförmigen und engagierten Kirche".

Lesen Sie weiter... (inkl. Fotos) >>

 

Forschungsprojekt Kirchenbindung des IMDC >> 

Bistum Essen >> 

 

 

 

 

"Zur Identität und Spiritualität leitender Pfarrer"

 

[26.05.2017] Unter dem Titel "Zur Identität und Spiritualität leitender Pfarrer" präsentierte Prof. Dr. Ulrich Engel OP (Institut M.-Dominique Chenu Berlin / Philosophisch-Theologische Hochschule Münster) am 15. Mai 2017 "Systematische-theologische Überlegungen im Anschluss an die Sesamstraße". 42 Pfarrer oder ihre Stellvertreter, Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, die Weihbischöfe und Generalvikar Klaus Pfeffer diskutierten die Engels Thesen zum Teil kontrovers.

Der Aufbau des Vortrags:

  1. Vorspiel
    • Ein nicht-existentes Thema
    • Ein Blick zurück…: Mit welchen Idealen und Berufsbildern bin ich angetreten?
  1. Zur Etymologie der Begriffe „Pfarrei“ und „Pfarrer“
    • Pfarrei
    • Pfarrer
  1. Nachfolge als priesterliche/pfarrerliche Existenzweise
    • Theologietreiben mit Ernie und Bert. Eine methodologische Vorbemerkung
    • WEM folgen wir nach?
    • WIE folgen wir nach?
    • WO folgen wir nach?
    • WIE folgen wir als leitende Pfarrer nach?
  1. Drei Spotlights auf eine dekonstruierte pfarrerlichen Spiritualität in spätinstitutionellen Zeiten
    • DIASPORA statt Exodus
    • AUCTORITAS statt Potestas
    • SITUATION statt Utopie
  1. Schlusswort mit Epikur

 

Bistum Essen >> 

 

 

 

 

Thema: "Resonanzen. Dominikaner und Reformation"

 

 

 

[25.05.2017] Pünktlich zum Evangelischen Kirchentag in Berlin/Wittenberg ist die neueste Nummer der Zeitschrift WORT UND ANTWORT erschienen. Das Heft trägt den Titel "Resonanzen. Dominikaner und Reformation".

2017 jährt sich Martin Luthers sog. „Thesenanschlag“ zum 500. Mal. Dies war der WORT UND ANTWORT-Schriftleitung Anlass, auf die Reformation und ihre Anliegen aus historischer wie gegenwärtiger Perspektive zu blicken. Vor allem interessiert uns, welche Resonanzen die reformatorischen Ideen auf Seiten des Predigerordens ausgelöst haben. Ohne eine Kirchenspaltung anzustreben, fochten Dominikaner auf verschiedenen Seiten um die angemessene Deutung und eine zeitgemäße Aktualisierung der Frohen Botschaft, zum Wohle der Menschen. Zugleich reagierten auch Reformatoren wie Luther oder Bucer auf Schwingungen, die von dominikanischer Theologie und Mystik ausgingen. Die Errungenschaften der Ökumene im 20. Jahrhundert haben die Kirchen wieder näher zusammengebracht, weiterführende Schritte zur Überwindung des historischen „Bruchs“ stehen freilich noch aus...

 

→ Mehr zum Heft auf der Website von "Wort und Antwort" >>

 

 

 

 

Seite 2 von 50

SoSe 2017 AKTUELL


PTH Münster
VL M 5: Gesellschaft inspiriert Theologie: Soziologie und Sozialwissenschaften (Eggensperger) >>
VL M 20: Wirtschaft und Ethik - eine spannungsreiche Beziehung (Eggensperger) >>
• HS M 20: Die Zukunft Europas als Friedensprojekt (Koop. mit der LMU München) (Eggensperger / Karl) >>
VL Lizentiat: Mystische Dimensionen des Islam. II : Forts. v. WS 2017/18 (Halft)
 
Universität Potsdam
Seminar: Lebenskunst zwischen Religion und Postmoderne (Eggensperger / Engel) >>
 

Empfehlungen


Institutsbibliothek
powered by

ONLINE-KATALOG
(ca. 17.500 Titel)

B Ü C H E R S U C H E  >>


WORT UND ANTWORT
Zeitschrift der Dominikaner >>
wua_logo neu.jpg


DOMINIKANER IN BERLIN
Gemeinsames Web-Portal >>


Aktuelles Thema:
Espaces Network: Dominican Reflection on the Phenomenon of Migration to Europe (DE, EN, FR) >>

Lektüretipps:
1. Elias H. Füllenbach unter Mitarb. von Susanne Biber (Hrsg.), Mehr als Schwarz und Weiß. 800 Jahre Dominikanerorden, Regensburg 2016, 360 S., geb., € 25,00, ISBN 978-3-7917-2757-8 >> 
2. Johannes Bunnenberg / Aurelia Spendel (Hrsg.), Auf der anderen Seite des Schweigens. Dominikanisches Jahreslesebuch, Regensburg 2016, 400 S., geb., € 24,95, ISBN 978-3-7917-2770-7 >>

Veranstaltungstipp:
10.-13.7.2017, Münster, PTH, SUMMERSCHOOL: "Zwischen Heimat und Fremde" (u.a. mit Prof. Dr. Th. Eggensperger OP, Prof. Dr. U. Engel OP, Dr. D. Halft OP und Prof. Dr. K.-B. Springer) >> 

Dominikanerorden:
- International >>
- Deutschland/Teutonia >>
- Süddeutschl./Österreich >>
- Dominikaner werden >>
- Noviziat >>
- Dominikanerinnen >>
- Dominikanische Laien >>

Partner:
- KSG Berlin >>
- Fakultät San Esteban >>
- Angelicum / FASS >>
- Wort und Antwort >>
- PTH Münster >>
- Uni Potsdam (LER) >>
- IPH >>
- IGDom >>
- DICIG >>
- AGO >>
- A.I.S.R. >>