3/2022: "Studieren, forschen, lehren. Eine Auf-/Gabe der Orden"

 

Abbildung: www.wort-und-antwort.de

[04.09.2022] Thema des neuen WORT UND ANTWORT-Heftes ist der Zusammenhang von Ordensleben und theologischer Wissenschaft (vgl. das „Stichwort“ von Thomas Eggensperger OP, Berlin). Unter der Überschrift „Studieren, forschen, lehren. Eine Auf-/Gabe der Orden“ präsentieren Friedrich Bechina FSO und Pablo Sicouly OP (beide Rom) eine weltkirchliche Übersicht. Joachim Schmiedl ISch (†) ist mit einer kirchenhistorischen Übersicht zum akademisch-institutionellen Wirken der Orden im deutschsprachigen Raum vertreten. Britta-Müller Schauenburg CJ (München) und Dennis Halft OP (Trier / Berlin) betrachten höchst relevante Teilaspekte des Themas, so die Frage nach der doppelten Berufung zur Ordensleben und zur Wissenschaft wie auch die Frage nach dem genuinen Status der wissenschaftlichen Forschung im Ordenskontext. Ulrich Engel OP (Berlin) stellt den von einer ganzen Reihe von Orden und Geistlichen Gemeinschaften neu gegründeten „Campus für Theologie und Spiritualität Berlin“ vor. Zwei biographisch fokussierte Rückblicke auf Mother Gerald Barry OP als Universitätsgründerin (Arlene Bachanov, Adrian MI, USA) und den Schweizer Philosophen und Universitätsrektor Gallus Manser OP (Carsten Barwasser OP, Köln) beschließen die Serie der Beiträge.

 

Zum Inhaltsverzeichnis des Heftes und zur Website von WORT UND ANTWORT >>

Neu! WORT UND ANTWORT Online-Ausgabe >>