Th. Eggensperger OP und U. Engel OP veröffentlichen in neuem PTH-Band 

Coverbild: Aschendorff Verlag Münster

[08.02.2019] "Geht es der Spiritualität am Ende um Ähnliches wie der Kunst: nicht um Kunst-Stücke, sondern um Präsent-Werden von Raumen, Gegenständen und Lebenserfahrungen? Die Wirkung ist nicht statisch, sondern ein Gegenwärtig-Werden von Fragen, Ahnungen, Zusagen, Brüchen und Irritationen, ein neues Verständnis der Gegebenheiten, der einen „anderen Zustand“ mit sich bringt. An diesem Punkt der Transformation gibt es eine tiefe Verwandtschaft zwischen geschenkt-gelungenem, spirituellem Vollzug und der geschenkt-gelungenen Begegnung mit einem Kunstwerk. Wozu hin? Zur Berührung – durch die äußeren und inneren Sinne? Zur Öffnung – für die existentielle Wahrheit? Zum Überschritt – aus der Funktion? DA-hin. Spiritualität und Kunst, zwei Schulen der Präsenz. Welche Kunst und welche geistliche Lebenskunst führt in das Wunder der Wahrnehmung, oder anders formuliert, was führt in die Tatsache der Gegenwart, der Präsenz der Dinge, die uns aus- und leer räumt, wie einen Trinkbecher, den man in einen Wasserfall hält, und doch ganz erfüllt? DA. In diesem Buch sollen Spuren verfolgt werden, von der Kunst zur Spiritualität und von der Spiritualität zur Kunst." (Ankündigung des Aschendorff Verlags)

Der von Prof. Dr. Thomas Möllenbeck (Professor für Dogmatik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster) und Prof. Dr. Ludger Schulte OFMCap (Professor für Dogmatik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster) verantwortete Band versammelt die Beiträge des Dies und des Actus Academicus der PTH Münster 2017 in überarbeiteter Form. Ergänzt werden die Artikel von Texten verschiedener Hochschullehrer*innen an der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) Münster.

Seitens des Instituts M.-Dominique Chenu Berlin sind Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A. und Prof. Dr. Ulrich Engel OP mit je einem Beitrag in dem Sammelband "Präsenz. Zum Verhältnis von Kunst und Spiritualität" vertreten. Engels Beitrag befasst sich unter der Überschrift "Gegenwärtig in der Zeit" mit Marie-Alain Couturier OP und der Art Sacré in Frankreich (225-234); Eggenspergers Aufsatz trägt den Titel "Literarisch das Politische betrachten" und zeigt, wie der Schriftsteller Mario Vargas Llosa die Gesellschaft analysiert (S. 314-322). 

Bibliographie: Thomas Möllenbeck / Ulrich Engel (Hrsg.), Präsenz. Zum Verhältnis von Kunst und Spiritualität, Aschendorff Verlag Münster 2019, 376 S. inkl.25 Farb- und S/w-Abb., € 29,80, ISBN 978-3-402-13408-5.

 

Ankündigung des Buches und Bestellmöglichkeit auf der Website des Aschendorff Verlags >>