Forschungsprojekt "Gemeinschaft" im Dialog mit Wirtschaftsakteuren

saeculum-logo.gif

 

 

 

 

[1.5.2015] In der Reihe der Expertengespräche mit Akteuren aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen trafen sich Prof. Dr. Thomas Dienberg OFMCap (PTH Münster), Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP, M.A. (PTH Münster / Institut M.-Dominique Chenu Berlin) und Prof. Dr. Ulrich Engel OP (PTH Münster / Instititut M.-Dominique Chenu Berlin) am 20. April 2015 im Kapuzinerkloster Münster mit Wirtschaftsvertretern aus der Region. Auch die zweite Veranstaltung im Rahmen des neuen Forschungsprojekts "Gemeinschaft und Individualisierung. Was hält Gesellschaft, Kirche und Orden zusammen?" (2014-2016) der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster (PTH) und des Institut M.-Dominique Chenu Berlin (IMDC) sollte den Theologen zur Orientierung dienen.

Im Spannungsfeld von Individualisierung und Gemeinschaft wurde u.a. am Beispiel des Antagonismus Karriereplanung vs. Work-Life-Balance die Abwägung verschiedener Werte gegeneinander angesprochen. Weiterhin ging es um Fragen wie teaminterne Disziplinierungen und Korrekturen, oder etwa die  (vorgebliche?) Notwendigkeit von Muli-Tasking-Fähigkeiten in modernen Unternehmen. Gemeinschaftsbildung, so wurde deutlich, bedarf der Information, des Vertrauens und der Transparenz. Insgesamt konnten die Theologen aus den Beiträgen der teilnehmenden zehn Wirtschaftsvertretern drei das Handeln der Unternehmer und Manager (zumeist aus dem Mittelstand) leitende Prinzipien der Katholischen Soziallehre extrahieren: Gerechtigkeit, Personalität und Solidarität.

Ein weiteres Expertengespräch mit Vertreter/-innen aus dem Bereich der Politik ist für Herbst 2015 in Berlin vorgesehen.

→ Website des Forschungsprojekts / Website of the Research Project >> 
  

 

 

 

SoSe 2018 AKTUELL


PTH Münster
VL M05: Soziologie für und in Kirche (Eggensperger) >>
VL M07: Religionsphilosophie (Engel) >>
VL M19: Wissenschaftstheorie und Theologie (Engel) >>
 
Universität Potsdam
Seminar: Klöster und Orden religionsvergleichend
(Eggensperger / Engel) >>
 
École biblique Jerusalem
• Seminar: Arabic Bible translations and their reception by Muslim scholars (Halft) >>
 
 
 

Empfehlungen


Institutsbibliothek
powered by

ONLINE-KATALOG
(ca. 20.000 Titel)

B Ü C H E R S U C H E  >>


WORT UND ANTWORT
Zeitschrift der Dominikaner >>
wua_logo neu.jpg


DOMINIKANER IN BERLIN
Gemeinsames Web-Portal >>


Aktuelles Thema:
Espaces Network: Dominican Reflection on the Phenomenon of Migration to Europe (DE, EN, FR) >>

Lektüretipp:
Zeitschrift WISSENSCHAFT UND WEISHEIT Bd. 79/2016 → Schwerpunkt: Franziskus/Franziskaner und Dominikus/Dominikaner (Aschendorff Verlag Münster) >> 

Veranstaltungstipp:
Ausstellung KIM EN JOONG OP, Madrid, Dominikanisches Kulturzentrum "O_LUMEN" >> 

Dominikanerorden:
- International >>
- Deutschland/Teutonia >>
- Süddeutschl./Österreich >>
- Dominikaner werden >>
- Noviziat >>
- Dominikanerinnen >>
- Dominikanische Laien >>

Partner:
- KSG Berlin >>
- Fakultät San Esteban >>
- Angelicum / FASS >>
- Wort und Antwort >>
- PTH Münster >>
- Uni Potsdam (LER) >>
- IPH >>
- IGDom >>
- DICIG >>
- AGO >>


 

 

Institut M.-Dominique Chenu

Schwedter Straße 23
D-10119 Berlin Deutschland
Fon +49 30 44037280
Fax +49 30 44037282
Fax +49 3212 1332175

sekretariat@institut-chenu.info
www.institut-chenu.eu

 

Bankverbindung

Institut M.-Dominique Chenu
Konto: 30079 00197
Bank im Bistum Essen eG
BLZ: 360 602 95
IBAN: DE70 3606 0295 3007 9001 97
BIC: GENODED1BBE