Ulrich Engel OP spricht über Michel de Certeau SJ

pth-muenster-logo.jpgIm Rahmen des diesjährigen Actus Academicus der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) der Kapuziner in Münster sprach Prof. Dr. Ulrich Engel OP über "Mystische Körper zwischen Präsenz und Absenz". Seine philosophisch-theologischen Überlegungen stellten eine zentrale These des französischen Historiker, Religionsanthropologen, Theologen und Philosophen Michel de Certeau SJ (1925-1986) vor.

Von dort aus zog der Referent systematisch-theologische Linien zu aktuellen gesellschaftspolitischen und ekklesiologischen Fragestellungen aus. Unter den zahlreichen Gästen des Abends befand sich auch der Übersetzer der wichtigsten Werke M. de Certeaus ins Deutsche, Dr. Michael Lauble (Düseldorf).

Im Anschluss an den Actus-Vortrag überreichte der neue Generalmoderator der Hochschule, der Provinzialminister der deutschen Kapuzinerprovinz Marinus Parzinger OFMCap, Engel seine Ernennungsurkunde zum Professor für Philosophisch-theologische Grenzfragen an der PTH Münster.